Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Flackernde Weichenlaterne beim Schalten mit SLX828

Flackernde Weichenlaterne beim Schalten mit SLX828 6 Jahre 3 Monate her #1570

  • BR65
  • BR65s Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 1
Guten Abend zusammen,

ich habe eine elektrische Weiche der Fa. Lenz (Spur 0) an eine SLX828 gehängt und mit Dauerstrom betrieben (muß man machen, damit die Weichenlaterne - eine LED - brennt). Die SLX828 hing an einem Trafo mit 15V AC sec.
Schalten geht, nur flackert beim Schaltvorgang das Licht.
Gibt´s eine Idee, wie man das verhindern kann ?
Weitere Info: die LENZ-Weiche wird im Analogmodus mit Gleichstrom betrieben (ähnlich die KATO Unitrack-Weichen im N-Spur Bereich) und kann an Dauerstrom (bis 18V)betrieben werden.

Vielen Dank
Herbert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Flackernde Weichenlaterne beim Schalten mit SLX828 6 Jahre 3 Monate her #1572

  • Daniel_M
  • Daniel_Ms Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 7
Hallo Herbert,

ich kenne den Weichentyp zwar nicht, aber nach der Beschreibung gehe ich davon aus, dass während des Umschaltvorgangs die Spannung des Trafos etwas einbricht. Welche Stromaufnahme hat die Weiche laut Spezifikation und was für ein Trafo (Hersteller, Typ, Leistung) ist das?
Du kannst mal mit einem Voltmeter die Spannung des Trafos messen, im Ruhezustand (Laterne leuchtet) und während geschalten wird.

Grüße
Daniel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Flackernde Weichenlaterne beim Schalten mit SLX828 6 Jahre 3 Monate her #1573

  • BR65
  • BR65s Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 1
Guten Abend Daniel,

danke für die schnelle Reaktion.
Bei meinem "Versuchsaufbau" hatte ich den SLX828 an einen TR100 angeschlossen, danach an einen Conrad Trafo mit 18V AC, 45 A, am Ausgang. Die Weiche bzw. SLX 828 waren jeweils einziges Gerät, deshalb glaube ich nicht an ein "Einknicken" des Trafos.
Im Analogbetrieb soll die Weiche an Gleichstrom zwischen 12 und 18V angeschlossen sein; wieviel Volt gibt denn der SLX828 bei Dauerstrom ab ? Könnte das nicht das Problem sein ?

Viele Grüße
Herbert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Flackernde Weichenlaterne beim Schalten mit SLX828 6 Jahre 3 Monate her #1579

  • Daniel_M
  • Daniel_Ms Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 94
  • Dank erhalten: 7
Hallo Herbert,

der SLX828 sollte maximal die Spannung abgeben, die nach dem Eingangsgleichrichter übrig bleibt.
Bei 18V AC sieht das grob so aus:
18V * 1,41 - 1,4V = ca. 24V
Die 24V DC sind etwas hoch, wenn die Antriebe bis 18V DC spezifiziert sind.
Bei jedem Trafo ist die Leerlaufspannung höher als unter Last, d.h. die Spannung geht auf jeden Fall runter. Nur bei geregelten Schaltnetzteilen tritt der Effekt nicht auf.
Weder der SLX828 noch die LED erzeugen eine hohe Last, jedoch der Weichenantrieb beim Umschalten.

Die Lösung wäre also entweder ein Schaltnetzteil für die Versorgung des SLX828 zu nehmen, gibt es z.B. für Laptops mit 19V DC: nach dem Gleichrichter sind dann noch 17,6V übrig.
Oder die LED mit einem kleinen Elko zu puffern, was aber einen Eingriff in den Weichenantrieb bedeutet. Wie einfach das geht, kann ich nicht beurteilen.

Grüße
Daniel
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Flackernde Weichenlaterne beim Schalten mit SLX828 6 Jahre 3 Monate her #1582

  • BR65
  • BR65s Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 1
Hallo Daniel,

das teste ich mal, sobald ich das Netzteil meines defekten Laptops gefunden habe ;)
Inzwischen habe ich herausgefunden, daß durch eine "minimalintensive Operation" der Weiche die LED separiert und gesondert versorgt werden kann - kein Flackern mehr und statt Dauerstrom gibts nun einen Impuls.
Ich melde mich dann nochmal. bis dahin erst mal vielen Dank.

Herbert
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Moderatoren: Walter
Ladezeit der Seite: 0.129 Sekunden

impressum © 2018 rautenhaus digital, made by IWI