SLX896

Doppelseitig bestückter Lokdecoder zum Steuern von Lokomotiven der Baugrößen H0 im Selectrix-Format und im erweiterten rautenhaus digital®-Format mit Adressdynamik zum Ansprechen von bis zu 10.000 Lokadressen.
Maße L x B x H 22,0 x 15,5 x 5,5 mm
Motorausgang max. 1100mA
Der Lokdecoder SLX896 ist werkseitig mit der 21-poligen Schnittstelle ausgerüstet.

Belastbarkeit
gesamt max. 1600mA, Motorausgang max. 1100mA, Lichtausgänge max. je 150mA, Zusatzfunktion max. 150mA

 

Lastregelung
des Motors durch Soll-Ist-Wert Vergleich, dass bedeutet die Drehzahl ihres Fahrzeuges ist nicht lastabhängig, sondern die einmal gewählte Geschwindigkeit bleibt auch in Steigung oder Gefälle gleich

 

9.999 Adressen
Adresse 01 bis 9999 im erweiterten rautenhaus digital®-Format mit dynamischer Adressierung

 

111 Adressen
Adresse 01 bis 111 im Selectrix-Format (Adresse 00 ist keine Fahradresse)

 

10000 Adressen
Adresse 00 bis 9999 im erweiterten rautenhaus digital®-Format

 

31/ 127 Fahrstufen
31 Systemfahrstufen in beiden Fahrtrichtungen ansteuerbar, intern 127 Fahrstufen für ein noch weicheres Fahrverhalten

 

3 Schaltausgänge
zum Schalten der fahrtrichtungsabhängigen Stirnbeleuchtungen (300mA) und 1 Sonderfunktion (Horn, 50mA)

 

Analogbetrieb
programmierbar, dadurch auch auf analogen Anlagen einsetzbar

 

Höchstgeschwindigkeit
in sieben Stufen einstellbar, daher optimale Anpassung der max. Betriebsgeschwindigkeit ohne Verlust von Fahrstufen möglich

 

Anfahr-/Bremsverzögerung
(AFB) von direkter Reglersteuerung bis sehr langsamer Verzögerung in sieben Stufen für Handregler und Bremswegdiodenhalteabschnitte einstellbar. So programmierbar, dass AFB nur in Halteabschnitten mit Bremsdioden wirkt und nicht bei Handreglerbetrieb.

 

16 Impulsbreiten
zum optimalen Anpassen des Lokdecoders an die Charakteristik des Motors für ein besonders geschmeidiges Laufverhalten der Fahrzeuge, auch für Faulhabermotoren geeignet

 

Signal-Halteabschnitte
1- oder 2-teilig. 1-teilig: Lok bremst je nach Bremsverzögerung bis zum Stillstand ab und bleibt im Halteabschnitt mit Beleuchtung stehen. 2-teilig: Lok bremst je nach Bremsverzögerung bis auf eine minimale Geschwindigkeit ab und kommt im zweiten Halteabschnitt stromlos zum Stehen.

 

Vertauschung von Anschlüssen
für Licht-, Motor- und Gleisanschluss elektronisch programmierbar, dadurch ist ein nachträgliches Vertauschen bei versehentlicher Falschmontage des Lokdecoders möglich

 

Programmierung
elektronisch mit allen üblichen Selectrix-Programmiergeräten sowie über einige Software-Programme auf Adresse 01 bis 111 oder 00 bis 9999 bei Adressdnaymik

 

Kurzschluss-/Überlastsicherheit
Motorausgang kurzschlussfest, Schaltausgänge überlastsicher

 

Der Lokdecoder mit Adressdynamik SLX896 ist SELECTRIX-kompatibel und hat daher volle Funktionssicherheit im Zusammenspiel mit allen SELECTRIX-Systemkomponenten.


impressum © 2017 rautenhaus digital, made by IWI